SUOMEKSI | SVENSKA | ENGLISH | FRANÇAIS | DEUTSCH | ESPAÑOL | ITALIANO

JUHANI AHVENJÄRVI

TUA FORSSTRÖM

JOUNI INKALA

RIINA KATAJAVUORI

JYRKI KIISKINEN

LAURI OTONKOSKI

HELENA SINERVO

EIRA STENBERG

SIRKKA TURKKA

MERJA VIROLAINEN

RIINA KATAJAVUORI (b. 1968) first collection of poems Varkaan kirja (The Book of a Thief) appeared in 1992. Since that she has published four collections of poems. She has also written three books of prose and three children's books.
THE NOT-SO-ROSY FATE OF WOMAN
 

Diese Stadt ist eine Krankheit, die schmale Gänge in den Kopf frißt.
Im Geisterhotel wohnen die leeren Engel,
auf den Tapeten kleine Häuser in der Prärie.
Die Frauen wissen, wer sie sind und tanzen mit dem Spiegel.
Ihre Augen bewegen sich zur Seite.

Ich schaue hin weil sie's nicht tun.
Die Flaschen sind voll und die Rohre hängen
von Punkt A nach Punkt X.

Ich komme in diese Stadt um fern zu sein.

Die Wege sind vereist,
darauf ist gut gehen und kommen.

Muß ich wissen, vor wem ich mich bücke,
muß ich mich buchstäblich
plazieren.


Das ende des weges

Am altar

Die fragen des tages

Rückkehr

Fortschritt

Winterbäume Nachtbäune Trauerbäume

Nachricht

Ein Zeuge

Überholverbot

Der Frost hat die Fenster versch...

Erwartung

Gute taten

Einsame strasse

Definitionen

Milder abschied

Hohe aufgabe

Weihnachtsgedicht

Diese Stadt ist eine Krankheit

Veränderungen

Als wir vom Jagen zurückgekehrt...

Erleuchte dein gesicht


 
Aus Kuka puhuu (Wer spricht), 1994. 
Aus dem Finnischen von Stefan Moster.